Schwangerschaft und Gewichtszunahme

Startseite/Familie/Schwangerschaft und Gewichtszunahme

Schwangerschaft und Gewichtszunahme

Während einer Schwangerschaft nehmen Sie stetig zu. Es gibt Richtwerte, die Ihnen aufzeigen, wie in etwa die Kurve der Zunahme über die gesamte Schwangerschaft aussehen sollte, dies sind aber wirklich nur Richtwerte. Manche Frauen nehmen weniger zu, manche sehr viel mehr (weil sie z.B. sehr viel Wassereinlagerungen haben etc.). Sie sollten zwar Ihr Gewicht im Auge behalten (übrigens macht das Ihre Ärztin oder Ihr Arzt auch), sich aber nicht zu viele Gedanken über das ein oder andere „Mehrkilo“ machen. Denn: In einer Schwangerschaft ist primär das Wohl des Kindes relevant und eine beispielsweise während der Schwangerschaft durchgeführte Diät würde Ihrem Baby auf jeden Fall wichtige Nährstoffe vorenthalten.

Ihr Arzt wird Sie darüber informieren, sollte Ihr Gewicht während der Schwangerschaft eine außerhalb der Norm liegende Entwicklung durchmachen. Abhängig ist die Zunahme ebenso von Ihrem Ausgangsgewicht vor der Schwangerschaft. Frauen mit Übergewicht sollten in der Schwangerschaft aufgrund erhöhtem Bluthochdruckrisiko nicht allzu viel zunehmen. Frauen mit Untergewicht darauf achten, erst normalgewichtig zu sein, bevor eine Schwangerschaft eintritt. Eine Diät während der Schwangerschaft schadet auf jeden Fall mehr als sie nützt. Deshalb ist eine normal ausgewogene Ernährung das Beste für Mutter und Baby. Genießen Sie die Zeit der Schwangerschaft, auch die Tatsache, genüsslich zu schlemmen und nicht jedes Kilo als Katastrophe anzusehen. Es ist die einzige Zeit, so richtig stolz auf den größer werdenden Bauch zu sein!

Sie nehmen nicht nur das Gewicht von Kind, Fruchtwasser und Plazenta zu, sondern auch die Vergrößerung der Brüste, die Wassereinlagerungen und selbstverständlich Fettreserven lassen Ihr Gewicht ansteigen. Nach der Geburt ist meist nur ein kleiner Teil verschwunden – nämlich der kleine Teil, den Ihr Baby gewogen hat. Sollten Sie an Wassereinlagerungen leiden, ist dieser ebenso nach der Geburt relativ schnell wieder weg. So kann es sein, dass Sie bei Entlassung aus der Klinik, etwa 4 Tage nach der Entbindung, auch schon wieder 10 kg los sind. Viele der Kilos können aber noch einige Zeit drauf bleiben. Auch hier: Jede Frau ist anders! Wenn Sie stillen, kann es sein, dass Sie sich mit der Gewichtsabnahme überhaupt nicht schwer tun, es muss aber nicht. Stress und vor allem schlaflose Nächte wirken sich nicht bei allen wie eine Diät aus. Manche nehmen in der Aufregung sogar noch einmal ein bisschen zu. Ihr Körper war nun fast zehn Monate schwanger. Es heißt, dass der Körper auch mindestens zehn Monate benötigt, um sich wieder zu regenerieren. Also bleiben Sie geduldig, auch wenn das sehr schwer fällt. Sie werden bemerken, dass sich Ihr gesamter Körper etwas verändert hat. Die Proportionen können nach einer Geburt einfach anders sein, weiblicher, runder. Viele Frauen sind sehr enttäuscht, wenn nach der Entbindung nicht gleich alles wieder beim alten ist. Stressen Sie sich nicht und denken Sie daran, dass Sie beim Verlassen des Krankenhauses noch nicht in alte „Vorschwangerschaftskleidung“ hinein passen werden. Die Umstandsjeans tut es genauso und ist bequem, also ziehen Sie diese ruhig noch ein paar Wochen an, bis sich die Kilos langsam verabschieden.

Über den Autor:

Auf gsundherum.at informiert Sie das Team über die Themen Gesundheit, Wellness, Fitness und Ernährung.
Datenschutzinfo