Unerwünschte Tattoos einfach verschwinden lassen – der Q-Switched-Laser macht’s möglich

Startseite/Beauty & Lifestyle/Unerwünschte Tattoos einfach verschwinden lassen – der Q-Switched-Laser macht’s möglich

Unerwünschte Tattoos einfach verschwinden lassen – der Q-Switched-Laser macht’s möglich

Viele Menschen fühlen sich nicht mehr wohl in ihrer Haut. Der Grund dafür ist oft ein Tattoo aus der Jugendzeit. Den Wunsch, sich wieder ungehemmt in der Öffentlichkeit oder am Arbeitsplatz zu zeigen, ohne das miserable oder unpassende Farbspektakel zu verstecken, hegen zahlreiche Personen. Früher behielt der Tätowierte das Tattoo ein Leben lang, weil es keine Methoden gab, es jemals wieder zu entfernen. Mit der modernen Technik, des Q-Switched-Lasers, ist es möglich, unerwünschte Tattoos zu beseitigen.

Q-Switched-Laser mit drei verschiedenen Wellenlängen

Der Q-Switched-Laser verfügt über drei verschiedene Wellenlängen, was eine präzise Behandlung ermöglicht. Der Laserstrahl besitzt eine extrem kurze Pulsdauer, setzt seine Power punktgenau an und überzeugt durch hohe Energiereserven. Großflächige tätowierte Hautbereiche, die einige Farbschichten aufweisen, sind über mehrere Sitzungen komplett zu entfernen. Ohne den Q-Switched-Laser ist es möglich, ausschließlich dünn gestochene und einfarbige Tattoos vollständig zu beseitigen.

Tattooentfernung in Wien bei Aestomed

Bei der Behandlung mit einem Q-Switched-Laser sendet das Gerät Lichtphotonen in Abständen von Nanosekunden aus. Die Laserstrahlung trifft auf die Haut und dringt bis zu den Farbpigmenten ein, ohne die Oberfläche zu verletzen. Die entstehende Hitze zerstört die einzelnen Farbbestandteile, dessen Reste der Körper durch den Stoffwechsel abträgt. Zusätzlich entzieht eine sich bildende Kruste auf der Haut die letzten Farbpigmente, sodass am Ende kein Tattoo mehr sichtbar ist.

Für die Tattooentfernung in Wien bei Aestomed verwendet das Team seit 2009 diesen ausgezeichneten Q-Switched-Laser. Mit dessen Hilfe ist es möglich, die Patienten auf höchstem technischem Niveau zu behandeln. Andere Laser besitzen oft keine ausreichende Energiequelle, die ein mehrfarbiges Profi-Tattoo nicht entfernen. Der Vorteil des Q-Switched-Lasers ist, dass er über mehrere Wellenlängen und hohe Energiereserven verfügt. Diese erhält er, weil jeder Impuls einen eigenen Laserresonator besitzt.

Wie lange die Behandlung dauert und wie viele Sitzungen auf den Patienten warten, hängt von der Stichtiefe, Farbmenge, Größe und Mehrfarbigkeit des Tattoos, sowie vom körpereigenen Stoffwechsel ab. In der Regel sind deutliche Ergebnisse nach zwei bis drei Wochen erkennbar. Die Fachkräfte des Aestomed Ambulatoriums entfernen die Hautmotive vollständig und narbenfrei. Dazu nutzen sie Geräte, die sich auf dem höchstmöglichen technischen Stand befinden.

Aestomed Ambulatorium
Rennweg 9
1030 Wien
E-Mail: info@aestomed.at
Tel: +43 1 718 29 29
www.aestomed.at

Über den Autor:

Auf gsundherum.at informiert Sie das Team über die Themen Gesundheit, Wellness, Fitness und Ernährung.
Datenschutzinfo